Zusammenschlüsse von Spitex und Heim im Kanton Bern

RED. Die Spitex Region Köniz und das Könizer Alters- und Pflegeheim-Unternehmen Logisplus werden ab 1. Januar 2025 als gleichwertige Partner gemeinsam in die Zukunft gehen. Dies haben die beiden Betriebe in einer Medienmitteilung vermeldet. Die Generalversammlung von Logisplus und die Mitgliederversammlung des Vereins Spitex Region Köniz haben der rechtlichen Zusammenführung Ende Mai 2023 zugestimmt. Damit könnten die Klientinnen und Klienten beziehungsweise Bewohnerinnen und Bewohner künftig «von einer ganzheitlichen und integrierten Gesundheitsversorgung in der Region Köniz profitieren», erklären sie. Und für die Mitarbeitenden würden sich dank der Grösse und der Vielfalt des neuen Unternehmens «mehr und bessere berufliche Entwicklungsmöglichkeiten im gleichen Betrieb ergeben».


Auch die Spitex Bern und Domicil, im Kanton Bern eine führende Anbieterin für Wohnen und Leben im Alter, bündeln laut einer Medienmitteilung ihre Kräfte und bieten ab Januar 2024 unter einem gemeinsamen Dach ambulante und stationäre Dienstleistungen an. Im Zentrum dieser Kooperation stehe die integrierte Versorgung, schreiben die neuen Partner: Die Leistungen in Pflege und Betreuung würden künftig koordiniert und es würden ein gemeinsames «Case Management» sowie ein zentraler Kundendienst aufgebaut. Die insgesamt 2200 Mitarbeitenden von Spitex Bern und Domicil profitierten durch die neue Zusammenarbeit «von erweiterten Karrieremöglichkeiten sowie einem breiten Weiterbildungsangebot». Am 31. Mai 2023 hat die Concara Holding AG ihre Arbeit aufgenommen. Innerhalb dieser Holding setzen die Spitex Bern und Domicil Entwicklungsprojekte zur Integrierten Versorgung um und führen das gemeinsame Dienstleistungszentrum. Zur Verwaltungsratspräsidentin der Concara Holding AG wurde die Juristin Dr. Sibylle Schürch gewählt.

Weitere Artikel

«Mein Beruf ist nach wie vor ein faszinierendes Abenteuer»

Heidi Maria Glössner, 79, wird oft als «Grande Dame» des Schweizer Theaters und ...

«Ich plane alles: mein Leben und meinen Beruf»

Die Tessinerin Christa Rigozzi war Miss Schweiz 2006 und arbeitet heute unter an...

Kooperation für Reha und Prävention

RED. Die VAMED Schweiz Gruppe und Spitex Zürich haben eine Vereinbarung unterzei...